Warum Crowdlending die beste Finanzierungsmöglichkeit für KMU ist

Unternehmerin am Tisch

Wir alle haben die neuesten Geräte gesehen, die auf Kickstarter beworben werden. Crowdfunding ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen an Menschen vorzuverkaufen und Geld in Ihr Unternehmen zu bringen. Die Einhaltung dieses Versprechens bedeutet jedoch oft viel Stress für die Kampagnenbetreiber. Darüber hinaus bekommen viele Unterstützer ihre “gekauften” Produkte gar nicht, da es keinen rechtsverbindlichen Vertrag gibt, der die Lieferung des Produkts garantiert. Die Kampagnenbetreiber verpflichten sich lediglich, ihr Bestes zu tun, das Produkt oder die Dienstleistung zu liefern. Was hat das mit Crowdlending zu tun? Um die vielen Vorteile von Crowdlending zu sehen vergleichen wir drei Möglichkeiten Geld zu bekommen.

Wie funktioniert Crowdfunding?

Nehmen wir an, dass Sie nicht vorhaben, eine neue Bratpfanne, einen leichteren Koffer oder eine bequemere und nachhaltigere Jeans zu entwickeln. Nein, Sie haben ein kleines oder mittelständiges Unternehmen. Vielleicht sind Sie ein Laden, der renovieren möchte, oder ein kleiner Hersteller, der neue Maschinen implementieren möchte, um Ausfallzeiten zu minimieren, oder eine Brauerei, die ihre Produktion erweitern möchte. Alle diese Aktivitäten sind oft kapitalintensiv. Sie können Zehntausende oder Hunderttausende von Franken für eines dieser Projekte ausgeben. Wie kann man das Geld bekommen? Sie können zum Beispiel das belohnungsbasierte Crowdfunding ausprobieren. Crowdfunding bringt Ihnen Bargeld, das Sie nicht zurückzahlen müssen, aber Sie müssen das Produkt liefern, wenn Sie Ihren Ruf nicht gefährden wollen.

Beim Crowdfunding werden Sie viel Geld und Zeit für die Kommunikation und die Entwicklung des Produkts benötigen. Marketing für ein einfaches Produkt kann Sie laut Joe Recomendes von SocialMediaToday schnell USD 15’000+ kosten. Wir haben unten zwei Szenarien erstellt, um diesen Punkt zu illustrieren. Nehmen wir an, Sie glauben Sie benötigen lediglich CHF 25’000 für die Produktion Ihres Produktes. Wenn Sie alle Kosten für den Betrieb einer Crowdfunding-Kampagne hinzurechnen, werden Sie feststellen, dass Sie mindestens CHF 41’000 aufbringen müssen, um alle anderen Kosten zu decken. Hier ist, wie es aussehen könnte:


Kosten der UntergrenzeKosten der Obergrenze
Fixkosten

Produktdesign CHF‎ 3’000.00 CHF‎ 7’500.00
Prototypenbau CHF‎ 5’000.00 CHF‎ 10’000.00
Zwischensumme (Design & Prototyp) CHF‎ 8’000.00 CHF‎ 17’500.00



Fotografie & Video CHF‎ 500.00 CHF‎ 5’000.00
Messen & Ausstellungen CHF‎ 500.00 CHF‎ 6’500.00
Online-Werbung CHF‎ 3’000.00 CHF‎ 10’000.00
Medienmitteilungen CHF‎ 300.00 CHF‎ 3’000.00
Zwischensumme (Marketing) CHF‎ 4’300.00 CHF‎ 24’500.00



Herstellung des Produkts CHF‎ 25’000.00 CHF‎ 50’000.00



Total Fixkosten CHF‎ 37’300.00 CHF‎ 92’000.00



Variable Kosten

Versand 2% 10%
Plattformgebühren 4% 5%
Zahlungsabwicklungsgebühren 3% 5%



Gesamte variable Kosten 9% 20%



Gesamt CHF‎ 40’989.01 CHF‎ 115’000.00



% der gesammelten Mittel für Entwicklungs- und Kampagnenkosten

39.01%


56.52%


Sollten KMU Eigenkapital an Investoren verkaufen?

Wenn Sie ein Start-up mit einem Produkt oder einer Dienstleistung sind, das schnell skalierbar ist, sollten Sie vielleicht den Investorenweg einschlagen. Für die meisten Unternehmen empfehlen wir, Eigenkapitalgeber zu vermeiden. Aktienanlagen sind mit hohen Anwaltskosten verbunden. Ausserdem geben Sie einen Teil Ihres Unternehmens auf, und wenn Sie Pech haben, verlieren Sie auch Ihre Vision für die Firma. Vor allem in KMU verderben viele Köche den Brei. Die Unternehmenspolitik kann Ihre einkommensschaffende Tätigkeit schnell beeinträchtigen. Ausserdem, wenn Sie einen Investor auskaufen wollen, kann es sehr teuer werden, weil Sie ihn nicht zwingen können zu verkaufen.

Crowdlending ist die beste Lösung, um KMU beim Wachstum zu unterstützen.

Crowdlending ist das Aufnehmen eines Kredits aus der Menge. Wenn Sie ein etabliertes KMU sind und Kunden, Lieferanten, Fans, Freunde und Familie haben, ist es ein kluger Weg, um Ihr Unternehmen zu finanzieren. Sie haben zwar ein Darlehen, das Sie zurückzahlen müssen, aber Sie müssen nicht mit Investoren verhandeln. Sie müssen auch nicht viel Zeit, Geld und Mühe aufwenden, um das Wort zu verbreiten. Sie müssen nur das Geld aufnehmen, welches Sie effektiv brauchen, um Ihr Unternehmen voranzubringen.

Wenn wir uns die Beispiele The International Beer Bar, The British Cheese Centre und Simplyfine ansehen, sehen wir kleine Unternehmen, die sich mit ihren Kunden verknüpfen. Ihre Kunden unterstützen ein lokales Unternehmen, das ihnen gefällt, und verdienen dabei Zinsen. Diese Beziehung schafft einen positiven Verstärkungszyklus, den viele KMU anstreben.

Warum sollten Leute in KMU investieren?

Die Finanzierung von KMU ist eine intelligente und effiziente Möglichkeit, Zinsen zu verdienen und gleichzeitig Ihre Community zu unterstützen. Gemäss BDO International sind in der Schweiz 99% der Unternehmen KMU (Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten) und 75% der Erwerbstätigen sind bei KMU tätig. Darüber hinaus stellen Ihnen die KMU auf der 3CF-Plattform Finanzkennzahlen zur Verfügung, damit Sie sehen können, wie gut ihre finanziellen Aussichten sind. Einige KMU können den Kreditgebern sogar zusätzliche nicht-finanzielle Vergünstigungen anbieten. Durch die Kreditvergabe an KMU tragen die Investoren zur Stabilisierung der lokalen Wirtschaft bei. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass die Gelder Zinsen erzielen, die es auf einem Bankkonto nicht gäbe.


Gut fürs MarketingKeine Veränderung der UnternehmensstrukturNiedrige KostenEinfache zu beantragen Finanzierung
Crowdlending ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
Crowdfunding ✔️ ✔️
Investoren